Freilichtmuseum Pfahlbau Museum
    Pfahlbauten Weltkulturerbe
Hier klicken für weitere Details
Suche         Facebook-Fan werden Folge uns auf Twitter Folge uns auf Instagram Folge uns auf Google+  
   
     
Öffnungszeiten & Preise
Anfahrt
Infos für Familien
Infos zur Barrierefreiheit
Infos für Lehrer & Schulen
Infos für Reisegruppen
Presse-Infos / Medienbeiträge
Reservierungen/Anfragen
Links
Impressum

Presse-Infos


Wenn Sie nähere Informationen zu den Pfahlbauten brauchen oder journalistisch tätig sind, stehen Ihnen die nachfolgenden Textbeiträge und Bilder als Basisinformation zur Verfügung. Für die verwendeten Bilder gilt "Copyright Pfahlbaumuseum Unteruhldingen".  Sie stehen Ihnen kostenfrei zu Verfügung. Gegen Gebühr sind kurzfristig Bilder zu verschiedenen Inhalten erhältlich. Für weitergehende Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch 0049 (0) 7556 8543 oder per an das Museum.


Pressemitteilungen & Medienbeiträge:


Geschichte einmal hautnah erleben - und das in jedem Ort: Genau das steckt hinter dem Projekt "23+", das unter der Leitung von Professor Gunter Schöbel vom Pfahlbaumuseum Unteruhlidngen in Kooperation mit Studenten der Universität Tübingen realisiert wurde. Im Fokus stand die Vor- und Frühgeschichte und die Archäologie des Mittelalters.

"War er ein Heidenkrieger oder ein Gottesstreiter?" Diese Frage stellte sich Julian Windmöller bei der Präsentaion "seines" Fundes von der Frickinger Weingartenkapelle, als er sich über den einstigen Besitzer einer Lanze aus dem 8. Jahrhundert Gedanken machte.

Zu den erste archäologischen Fundstücken, die an 25 Standorten ihrer Herkunft im ganzen Bodenseekreis gezeigt werden, gehören wertvolle Grabbeigaben aus einem keltischen Grabhügel für Frauen im Salem Hardtwald.

"Archäologische Fundstücke krehen an ihren Ursprungsort zurück, unter diesem Titel starten in den nächsten Wochen in den 23 Gemeinden des Landkreises Micro-Ausstellungen in denen örtliche, archäologische Funde präsentiert werden.

Jochen Hofmann aus Nürnberg schlägt erst zögernd, dann immer kräftiger mit der Nachbildung eines Steinbeils auf den halbierten Eichenstamm aus dem im Unteruhldinder Pfahlbaumuseum gerade ein Einbaum entsteht.

Jede Gemeinde ihr archäologisches Fundstück. Zumindest für eine befristete Zeit. Nach diesem Grundgedanken arbeitet das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen gemeinsam mit Tübinger Studenten der Ur- und Frühgeschichte sowie des Mittelalters an einem Projekt, das konkrete Zeugnisse der lokalen Geschichte und zugleich die daraus gewonnenen Erkenntnisse unter die Bürger des ganzen Bodenseekreises bringen soll.

Im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee können Besucher sehen, wie Fred Feuerstein wirklich gelebt hat.

Wie haben die Menschen bei uns vor 30 000 Jahren gelebt? Und wie haben sie sich vor Höhlenlöwen, Riesenhirschen und Mammuren geschützt? Rudolf Walter weiß Bescheid.

Museumsfest steigt am 2. August - "ARCHAE-X" Erlebnistage gehen bis zum 16. August.


Die Mittelalterfamilie Swevia campiert vom 2. bis 5. August im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen.

Schreibwettbewerb Frühjahr 2015.

An einem sonnigen Tag am Bodensee fuhren meine Eltern mit mir und meinem Bruder zu den Pfahlbauten nach Unteruhldingen, damit wir uns einen schönen Familientag machen konnten.


"Welterbe verbindet": unter diesem Leitgedanken stand der elfte bundesweite Unesco-Welterbetag, dessen zentrale Auftaktveranstaltung am gestrigen Sonntag in Uhldingen-Mühlhofen stattfand.

Die zentrale Auftaktveranstaltung des elften bundesweiten UNESCO-Welterbetags, der unter dem Motto "UNESCO-Welterbe verbindet" steht, beginnt am Sonntag, dem 7. Juni, um 10.30 Uhr mit Grußworten und einem Rahmenprogramm im Festzelt am Hafen in Uhldingen-Mühlhofen.

Ganz im Zeichen der Mode stehen die "Archae-X-Tage" im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen.

Zum Frühstück in die Steinzeit reisen durften zehn Jungen und Mädchen des Pfahlbau-Kinderclubs gestern bei ihrer ersten Veranstaltung in diesem Jahr. Als kenntnisreichen Reisebegleiter und Vermittler hatten sie dafür den prähistorischen Rheinländer "Blumammu", alias Hartmut Albrecht, der eine ganze Woche im Pfahlbaumuseum unterwegs ist.

Das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen bietet während der Pfingsferien ein besonderes Programm, um das Leben in der Stein- und Bronzezeit lebendig werden zu lassen.

Ein grünes Weinkännchen und ein seltenes Musikinstrument, ein Bürgermeister-Schuhleisten und eine jahrtausend alte Axt: Das sind nur vier von vielen Fundstücken, die das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen in den zurückliegenden MOnaten erhalten hat. "Sie haben alle eine Geschichte. Diese Geschichte ist uns wichtig, weil sie erklärt, weil sie einen Kontext bildet und vor allem auch unserer Aufgabe zuspielt, Geschichte mit den besten Möglichkeiten und MItteln hier im Museum darzustellen", sagt Museumsdirektor Gunter Schöbel.

500 Jahre altes Weinkännchen steht vier Jahrzehnte bei einem Baggerfahrer im Wohnzimmer. 40 Jahre lang hatte ein Baggerfahrer aus Uhldingen das grün glasierte Kännchen in seinem Wohnzimmer stehen, dann ging er zu Gunter Schöbel, Direktor des Pfahlbaumuseums Unteruhldingen.

Beim Anblick dieses Bildes vom Pfahlbaumuseum Unteruhldingen steigt die Lust auf Frühling. Sonne und T-Shirt-Wetter. Wenn das Museum am Sonntag, 1. März, nach der Winterpause seine Pforten öffnet, wird es allerdings mit angesagten fünf Grad kalt und vielleicht auch regnerisch. Die Winterpause hat das Museum genutzt.

Junge Forscher der Uni Konstanz untersuchen Bedürfnisse chinesischer Touristen.

Ausflugstipp über die Feiertage: Über Weihnachten und Neujahr ist das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen an diesen Tagen jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet...

Wenn der Touristenstrom abflaut, starten die Ausbesserungsarbeiten. Wie jedes Jahr nützen die Verantwortlichen des Pfahlbaumuseums das ruhige Winterhalbjahr für Revisionsarbeiten im Baubestand. Das älteste Freilichtmuseum für die Stein- und Bronzezeit in Deutschland mit 23 Pfahlbauhäusern in fünf Dorfanlagen wird bei noch milden Novembertemperaturen in diesem Jahr zuerst bei den Steganlagen und den Besucherplattformen im Freien grundsaniert, teilt das Museum mit.

Wie die meisten Museen in der Bodenseeregion haben die Pfahlbauten in Unteruhldingen auch diesen Winter für die Gäste geöffnet. Damit werden nach Angaben des Museums einerseits die Bemühungen des Internationalen Bodenseetourismus um eine Verlängerung der Saison unterstützt - Zielgruppen sind vor allem Schulklassen und Familien.

Jeweils um 10 und um 14 Uhr findet das knapp zweistündige Programm zum Großelterntag statt. In steinzeitlicher Kleidung reisen die Kinder zusammen mit ihren Großeltern in die Welt der Pfahbauten.

Zum zweiten Mal lädt das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Dienstag, 28.Oktober, und Donnerstag, 30.Oktober, Großeltern und ihre Enkel zu einem gemeinsamen Ausflug in die Vergangenheit ein.

Im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen dreht sich am Sonntag alles um Birnen und Äpfel. Aktuell zur Apfel- und Birnenernte am Bodensee findet am 12. Oktober von 10 - 17 Uhr im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen das siebte Steinzeit-Apfelfest statt.

Alljährlich öffnen am zweiten Sonntag im September in ganz Deutschland historische Bauten und Stätten ihre Türen. Am Sonntag, 14. September, ist es nun wieder soweit: Unter dem Motto "Farbe" sind dann auch im Bodenseekreis Architektur- udn Geschichsinteressierte zu Streifzügen in die Vergangenheit eingeladen.

Das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen ist bei schönem Wetter den Ansturm größerer Menschenmassen durchaus gewohnt. Wenn aber 85 Schüler udn 30 Lehrer aus 19 baden-württembergischen Unesco-Projektschulen gleichzeitig den steinzeitlich nachempfundenen Steg stürmen, kann es schon turbulent werden.

Wie bequem waren Ötzis Lederleggings, wie jagt man mit einer Speerschleuder, welche Handarbeitstechniken gab es schon in der Steinzeit, lange bevor Häklen und Stricken erfunden wurden? Und wie arbeiten Archäologen wirklich? Manche dieser Fragen können Bücher oder das Internet sicher beantworten. Aber richtig interessant wird es, wenn Experten sie leive erklären udn ihre Zuhörer selbst hand anlegen Können.

Über 10 000 jungsteinzeitliche Funde, die deutsche Archäologen 1941 in Thessalien ausgegraben hatten, wurden am Mittwoch im Pfahlbaumuseum an Griechenland zurückgegeben.

Pfahlbaumuseum gibt alte Funde an Athen zurück.

Im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen am Bodensee seht ihr, wie das Leben der Menschen vor einigen Tausen Jahren war.

Zu den "Archae-X-Tagen" mit Harm Paulsen lädt das Museum vom 29. bis 31. Mai ein. Der Schleswiger Paulsen ist einer der Pioniere der Experimentalarchäologie.

Harm Paulsen baut am Wochenende 6000 Jahre alte Prunkaxt im Pfahlbaumuseum nach.

Asiatische Touristen strömen zunehmend ins Ausland, auch Deutschland ist ein sehr beliebtes Ziel.

Ungewöhnliche Post für das Pfahlbaumuseum kam kürzlich aus der Provence: Als Mitarbeiterin Yvonne Siebenhaller das kleine gepolsterte Päckchen öffnete, staunte sie nicht schlecht.

Neues Pfahlbaukino zeigt Ausschnitte aus "Sendung mit der Maus", die Bau eines Pfahlbauhauses dokumentieren.

Die Unteruhldinger Pfahlbauten sind in die neue Saison gestartet. Auch 2014 wartet das größte archäologische Freilichtmuseum Deutschlands wieder mit einer Neuerung auf.

Die Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Unterwasserarchäogie auf den Spuren der Vergangenheit in den Pfahlbauten Unteruhldingen.

Unterwasserarchäologen aus 16 Ländern kommen in diesen Tagen im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen zur Internationalern Jahrestagung "In Poseidons Reich XIX" der Deutschen Gesellschaft zur Förderung der Unterwasserarchäologie (Deguwa) zusammen.

Diese Pfahlhäuser stehen nicht etwa in Asien, sondern gehören zu einem Museum in Baden-Württemberg.

Ein Fotobildband zeigt deutsche Nationalparks und Biosphärenreservate


Die Uni Tübingen hat dem Uhldinger Museumsdirektor Gunter Schöbel den Titel „außerplanmäßiger Professor“ verliehen.

Gunter Schöbel berichtet in den dritten Programmen über die Multimediainstallation. Wie zeigt man am besten, wie die Menschen in der Steinzeit lebten? Gunter Schöbel, wissenschaftlicher Leiter und Direktor des Pfahlbaumuseums in Unteruhldingen, lässt die Steinzeit jetzt auch im Fernsehen auferstehen.

Mit Oma und Opa auf Entdeckungstour in der Bronze- und Steinzeit: Erstmals hat das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen einen Großelterntag ausgerichtet. Und der stieß mit 130 Teilnehmern auf große Resonanz - fünf zweieinhalbstündige Sonderaktionen für Großeltern und ihre Enkel wurden angeboten.

Als selbst ernannter Retter der Berliner Schrippe hatte Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse Anfang des Jahres gegen die Schwaben und deren neue Begrifflichkeit am Prenzlauer Berg aufbegehrt.

Im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen können Besucher miterleben, wie aus einem Baumstamm ein Einbaum hergestellt wird. Die Museumsgäste dürfen sogar selbst Hand anlegen.

Nach der Meldung der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. ist die 4-Länder-Region ein wahres Urlaubsparadies rund um einen der größten Seen Europas.

28.06.2013 Weltkulturerbe - Spurensuche in Deutschland. Radiobeitrag Domradio.de
Es ist jedes Mal ein Grund zum Feiern, wenn die UNESCO ein Denkmal auf die Welterbeliste setzt. Und es sind längst nicht nur einzelne historische Bauten, die auf dieser Liste stehen.

Peter Walter, Archäologe im Pfahlbauten-Museum, erzählt, wie sich Menschen in der Stein- und Bronzezeit bei schlechtem Wetter die Zeit vertrieben haben.


15.05.2013 Das Pfahlbaumuseum am Bodensee. Radiobeitrag Antenne 1
 Zwischen Überlingen und Meersburg befindet sich eines der größten Freilichtmuseen Europas. Es gehört zu den beliebtesten Attraktionen am Bodensee.

Virtuelle Zeitreise aus acht Projektoren an der Decke: Im 360-Grad-Panorama-Kino bricht das Eis und aus dem See tauchen die Pfahlbauten auf. Gemeinsam mit Minister Alexander Bonde staunen Bürgermeister Edgar Lamm, Direktor Gunter Schöbel, Vorsitzender Jochen Haaga und Landrat Lothar Wölfle.

Es ist eine einzigartige Erzählmaschine, das am gestrigen Freitagmittag eröffnete "Archaeorama" im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen: Mit einem Taucherraum, Unterwasserwelt und 360-Grad Multivisionsschau...

Die Pfahlbauten von oben: Sonnendurchflutet und in glänzender Frühjahrlaune präsentiert sich das Urzeit-Dorf in Unteruhldingen am Bodensee - ein Touristneziel, das gestern am Vatertag bon zahlreichen Ausflüglern und Familien angesteuert wurde.

 Saisonstart hieß es in Unteruhldingen im Pfahbautenmuseum, einem Weltkulturerbe am Bodensee.

Die letzten Flecken Schnee liegen auf den Dächern und der Bodensee scheint sich noch im Winterschlaf zu befinden. Ein brummender Bagger, ein kettenrasselnder Kran und ein paar Bauarbeiter sind das Einzige, was die trügerische Ruhe durchbrechen.

Das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen gibt 9000 steinzeitliche Keramikfunde aus Thessalien an Griechenland zurück. Sie waren vor 70 Jahren nach Deutschland gekommen.

Die Hauptdarsteller des Krimis, den Ihnen Bernhard Hentschel gleich zeigt, sind steinalt. Es geht um rund 10.000 Tonscherben aus Griechenland. Sie wurden vor 70 Jahren, als Griechenland von den ...

Das Pfahlbaumuseum in Uhldingen am Bodensee will Griechenland rund 10 000 Tonscherben aus der Jungsteinzeit zurückgeben. Es handle sich dabei um Restbestände einer Ausgrabung in der griechischen Region Thessalien, sagte Museumsdirektor Gunter Schöbel am Montag.

Mit diesem Spiel müssen sich die Wahrer und Vermittler des Welkulturerbes Pfahlbauten befassen, seit das Unesco-Prädikat im Juni 2011 an das vielfältige Ensemble versunkener Vergangenheit verliehen wurde.

Ausstellung in den Pfahlbauten stellt altes Damfpschiff in den Mittelpunkt.

November 2012 Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (Beitrag "In 24 Stunden um die Welt", 3SAT)
Es ist das erste archäologische Welterbe unter Wasser. Ein Erbe so außergewöhnlich reich an prähistorischen Funden, dass es sogar mit "Weltwundern" wie den Ägyptischen Pyramiden verglichen wurde, denn die Siedlungen stammen aus der Zeit von 3919 bis 933 vor Christus.

Am Sonntag, 2. Dezember, sendet 3Sat ab 6 Uhr morgens erstmalig in einer 24-Stunden-Sendung einen Beitrag zu den wichtigsten Unesco-Welterbestätten rund um den Globus. Da dürfen die Pfahlbauten nicht fehlen, die seit Juni 2011 dieses Siegel ebenfalls tragen.

Viel vorgenommen hat sich Gunter Schöbel, der Direktor des Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen, beim Ausbau des Museums.

Die Besucher kamen dennoch bei eisigen Temperaturen und Schneefall Ende Oktober gestern in die Pfahlbauten in Unteruhldingen.

Beeindruckt war Staatssekretär Ingo Rust aus dem Stuttgarter Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, als ihn Direktor Gunter Schöbel gestern durch das Pfahlbaumuseum führte...

Ingo Rust, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, hat gestern die Pfahlbauten in Unteruhldingen besucht.

Das Pfahldorf in Unteruhldingen gilt als bedeutende Siedlung aus der Zeit zwischen 1300 und 800 vor Christus, der späten Bronzezeit. Nach archäologischen Grabungen rekonstruierte man ab 1922 einige Pfahlhäuser. Heute geben sie einen Einblick in das vor- und frühgeschichtliche Dorfleben am Bodensee. In Baden-Württemberg und Bayern zählen seit 2011 weitere 17 Pfahlbau-Fundstellen zum insgesamt 111 Fundstellen umfassenden grenzüberschreitenden Welterbe Prähistorische Pfahlbauten.


Im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen ist bim Herbst Zeit für Projekte. Wie jedes Jahr finden bis zum 26. Oktober lehrplanbegleitende Schülerprojekte zur Geschichte der Stein- und Bronzezeit statt, wie die Museumsleitung mitteilt.

Erst seit zwei Wochen im Amt ist Bodensee-Apfelprinzessin Karolina Maier (17) aus Stockach-Wahlwies und schon gestern hatte sie alle Hände voll zu tun.

Unteruhldingen ist seit Menschengedenken für die Schifffahrt auf dem Bodensee sehr bedeutend. Das Interesse an der nahen Verbindung Richtung Konstanz bei allen Herrschern groß.

Das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen wird heute (01.08.12) 90 Jahr alt. Manuela Dessau hat mit Gunter Schöbel dem Leiter des Pfahlbaumuseums gesprochen.

Am 01. August 2012 wird das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen 90 Jahre alt. Im Jahre 1922 öffnete das regionale Museum mit internationalen Themen am Bodensee zum ersten Mal seine Pforten. Besucherzahl damals 6.000, heute 280.000 - 300.000.

(lifepr) Unteruhldingen, 31.07.2012 - Am 01. August 2012 wird das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen 90 Jahre alt. Im Jahre 1922 öffnete das regionale Museum mit internationalen Themen am Bodensee zum ersten Mal seine Pforten. Besucherzahl damals 6.000, heute 280.000 - 300.000.

Pfahlbaumuseum reagiert auf Besucherwünsche - Schweizer legt Plan für neue Gestaltung vor

Das Museumsfest der Pfahlbauten kommt gut an. Auf der Aktionswiese gibt es tolle Mitmach-Angebote.

Das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen zeigt Häuser aus der Steinzeit

Bundesforschungsministerin Annette Schavan schaut sich die Pfahlbauten in Unteruhldingen an.


30.04.2012 Neues Steinzeithaus ist fertiggestellt
Im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen (Bodenseekreis), dem ältesten Freilichtmuseum seiner Art in Europa, wird gerade letzte Hand an ein Steinzeithaus gelegt. Mit Werkzeugen wie in der Steinzeit entstand durch die Handwerker des Museums über den Winter ein Pfahlbauhaus wie vor 6000 Jahren aus Holz, Lehm und Schilf.

Töpfe, Becher, Waffen, Schmuck: Mehr als 6000 Jahre alt sind manche der Fundstücke, die das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen am Bodensee jetzt zeigt. "Das Erbe der Pfahlbauer" heißt die Schau.

Jahresausstellung „Das Erbe der Pfahlbauer – Faszination Weltkulturerbe“ in Pfahlbauten Unteruhldingen

Gezeigt werden über 1000 Funde aus sechs Jahrtausenden vom Fabeltier aus Hagnau bis zum Tontopf mit 140 Liter Fassungsvermögen –

Projektpartner die Universität Tübingen, das Reiss- Engelhorn Museum Mannheim sowie das Landesamt für Denkmalpflege


Rund 1000 Funde aus der Stein- und Bronzezeit, von denen die ältesten über 6000 Jahre alt sind, zeigt das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen ab dem heutigen Freitag. Anlass für die Ausstellung „Das Erbe der Pfahlbauer – Faszination Weltkulturerbe“ ist die vorjährige Aufnahme von 111 prähistorischen Pfahlbau siedlungen in das Weltkulturerbe der Unesco.

Auf der Tourismus-Messe CMT präsentieren sich die Pfahlbauten mit einem Botschafterbus als Blickfang. Das dortige „Bodensee-Get-Together“ ist Anziehungspunkt für Scharen von Besuchern zu.


 04.12.2011 SonntagAbend: Auf den Spuren der Steinzeit
SonntagAbend: Auf den Spuren der Steinzeit Stereo

Moderation:Markus Brock


Auf einen Kaffee mit... Gunter Schöbel, dem Direktor des Unteruhldinger Pfahlbaumuseums.

Der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter begutachtete die Pfahlbauten in Unteruhldingen auf ihre Tauglichkeit für Behinderte und Rollstuhlfahrer.

Österreichische Bürgermeister aus Gemeinden mit Pfahlbaufundorten besichtigen Unteruhldinger Pfahlbauten

Wie haben die Menschen vor Jahrtausenden ohne Strom, Fernseher und Auto überlebt?

Vor zwei Jahren fiel das 1996 gemeinsam mit der ARD-Kindersendung „Mit der Maus“ erbaute Steinzeit-haus im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee um.

Sie tragen das begehrte Welterbe-Siegel, es gibt aber ein Problem: Die Fundstellen der Pfahlbausiedlungen machen touristisch wenig her. Wie das Welterbe präsentiert werden kann, wird jetzt untersucht.

Anlässlich des Museumsfests in den Unteruhldinger Pfahlbauten gastiert am Sonntag, 31. Juli, die Gruppe ASK Alamannen und zeigt in Vorführungen mittelalterliche Kampftechniken.

Vor zwei Jahren fiel das 1996 gemeinsam mit der ARD-Kinderserie "Die Sendung mit der Maus" erbaute Steinzeithaus im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee um.

Bereits 110.000 Besucher in neuer Mobilitäts-Ausstellung in Unteruhldingen

Zum Schutz vor Raubtieren und feindlichen Nachbarn bauten unsere Vorfahren ihre Häuser mitten ins Wasser.

Prähistorische Pfahlbauten in Baden-Württemberg und Bayern genießen künftig als Weltkulturerbe besonderen Schutz.

Mehrere Tausend Jahre alte Pfahlbauten an den Seen des Alpenraumes genießen künftig als Weltkulturerbe besonderen Schutz...

Prähistorische Pfahlbauten in Baden-Württemberg und Bayern genießen künftig als Weltkulturerbe besonderen Schutz. ...

Leben wie vor 6000 Jahren – zumindest für einen Moment ... 

Baden-Württemberg feiert in diesem Jahr 125 Jahre Automobil.

Eine Führung der besonderen Art erlebten 26 Leser, die bei der Aktion „Der SÜDKURIER öffnet Türen“ einen Besuch im Pfahlbau-Museum in Unteruhldingen gewonnen hatten. .......  

Wie hat man vor 5000 Jahren einen Steinzeitwagen gebaut? ..........  

In die Frühgeschichte der Menschheit sind es im alten Fischerdorf Unteruhldingen nur wenige Meter. .............

Anlässlich der „Archae X“-Tage im Unteruhldinger Pfahlbaumuseum wird dieses Wochenende ein Steinzeit-Wagen nachgebaut. ........

Demnächst entscheidet die Unesco, ob die prähistorischen Pfahlbauten des Alpenraumes Weltkulturerbe werden sollen........... 

Die neue Mitmach Ausstellung "Steinzeit Mobil" steht im Zusammenhang mit dem Jubiläum "125 Jahre Automobil" in Baden-Württemberg ..............

Statt Ostereier suchen könnten Kinder sich auch mit dem Osterhasen um die Wette bewegen. Die Pfahlbauten in Unteruhldingen laden Familien an Ostern zum Mitmachen ein......


Die dreigeteilte Ausstellung zeigt, erstmals in der Öffentlichkeit,..

Das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen hat 2011 erstmals die Auszeichnung „Familien-Ferien“ der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg erhalten ......

Das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen ist ein archäologisches Freilichtmuseum am Bodensee.  ...

In den Pfahlbauten von Unteruhldingen am Bodensee, Baden-Württemberg, beginnen jetzt bereits im Herbst... 

Die Ursuppe ist angerichtet: "Blumammu" alias Hartmut Albrecht zeigt,... 

Musik-Archäologen und experimentell Archäologen musizierten gestern gemeinsam im Pfahlbaudorf... 

Spielerischer Einblick in die Wissenschaft beim Kinder-Uni-Forschertag.........

Sipplinger Schüler gewinnen bei Quiz des Pfahlbaumuseums und mache eine Zeitreise....

Wie haben die Steinzeitfischer am Bodensee Hechte gefangen? .....

Im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen treten am Pfingstwochenende..

Zum Abschluss der Ausstellung der Bodenseestiftung.....

Um mehr als 11 % sind die Übernachtungszahlen im Vorjahr...

Entscheidung fällt im Sommer 2011.......

Eine Schulklasse auf Zeitreise: Der Tigerentenclub hat am Dienstag in den Pfahlbauten gedreht. Mit dabei: Die Klasse 5b der Salemer Werkrealschule..........

Zur Saisoneröffnung laden die Pfahlbauten von Unteruhldingen am Bodensee in die Steinzeit ein. Das älteste Freilichtmuseum Deutschlands bietet spannende Führungen und das Mitmachangebot "SteinzeitAktiv" an.

Am 26. Mai 2009 fegte die heftigste Gewitterböe Deutschlands mit Windstärke 14 und 156 Stundenkilometern Spitze über die Dächer von Unteruhldingen hinweg.

Zum diesjährigen Saisonstart zeigt das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen eine Ausstellung der besonderen Art: Bis Ende April wird die Wanderausstellung „Auenwälder am Bodensee“ kostenlos in der Eingangshalle des Museums zu sehen sein.

Wie druch eine aufgeschlagene Lexikonstraße spazierten die Leute durchs Foyer des BZ Salem. ...

Wer das Wort "Pfahlbauten" hört, der denkt an das Museum in Unteruhldingen...

Einen Tag leben wie in der Steinzeit, das haben die Schüler der Klasse 8a der Hauptschule Salem gestern im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen ausprobiert. Selbst Feuer machen, aus Weiden einen Zaun bauen, Einbaum fahren, Instrumente und Sc.....

Der Orkan über der Bodensee-Region hat bei den Pfahlbauten Unteruhldingen schwere Sturmschäden angerichtet. Mit 14 Windstärken von über 158 Stundenkilometern hat er das Zuhause von „Steinzeit- Uhldi” ...

Am 23. und 24. Mai gibt es bei den Pfahlbauten Unter-uhldingen ein „Come- back” für die SWR- Stein-zeitfamilie Mathes „Das Experiment-Leben wie vor 5000 Jahren”, des weiteres zeigen die Ul- finger Allamannen Schaukämpfe, Am 23. und 24. Mai gibt es bei den Pfahlbauten Unter-uhldingen ein „Come- back” für die SWR- Stein-zeitfamilie Mathes „Das Experiment-Leben wie vor 5000 Jahren”, des weiteres zeigen die Ul- finger Allamannen Schaukämpfe,...

Top-Erfolg für das History- Festival bei den Pfahlbauten Unteruhldingen am Bodensee. Sieben europäische Freilichtmuseen von den Lofoten am Polarkreis bis Modena in Italien mit Zusammenschluss „LiveArch” zeigten ...

Es sieht aus wie ein Spiel. Ein Kinderspiel für Erwachsene. Aber es soll die Frage beantworten, die wir uns schon als Kinder gestellt haben......

Nachdem wir in der Seewoche vom Leben der Pfahlbauer im Winter und von Bärenjagden auf dem Bodanrück erzählt haben,....

Als Ursula Kiss und ihr Ehemann Walter sich am Donnerstag zusammen mit 80 Mitgliedern einer Reisegruppe aus dem Kaiserstuhl an der Eintrittskasse in Unteruhldingen anstellen, ahnen sie noch nichts von der Überraschung. Ursula Kiss ist die zwölfmillionste Besucherin der Pfahlbauten.

Ein neues Zeitfenster öffnet das Pfahlbaumuseum bei seinem Museumsfest am Wochenende und lässt am Samstag und Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr andere Epochen lebendig werden.

Die Pfahlbauten in der Schweiz sollen als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt werden. Nun beteiligt sich auch der Kanton Thurgau, nach eigenen Angaben das Zentrum der europäischen Pfahlbauforschung, an der Erarbeitung einer schweizerischen Bewerbung. Die Kandidatur solle 2009/2010 eingereicht werden.

Das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen bietet bis zum 9. Mai begleitend zum Lehrplan Schülerprojekte zur Steinzeit und zur Bronzezeit an. In Theorie und Praxis sollen laut Programmvorschau grundlegende Informationen zum prähistorischen Leben am Bodensee durch die pädagogischen Mitarbeiter des Museums vermittelt werden.

EU-Archäologen versuchen bei den Pfahlbauten 3000 Jahre alte Technik zu ergründen. Im Rahmen eines EU-Workshops «Live Arch» giessen und hämmern die Archäologen Gefässe, Waffen und Schmuck aus Bronze. Als Giessform gilt für das Metall der Rorschacher Sandstein.


Teilnehmer aus fünf Museen aus Ungarn, Schottland, Italien, der Schweiz und Deutschland sind anlässlich eines Bronzegießer-Workshops im Rahmen des EU-Projekts "Live Arch" (lebende Archäologie) im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen zusammengekommen. .

Letzte Vorbereitungen für die Saisoneröffnung im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen am Bodensee, dem ältesten archäologischen Freilichtmuseum der Welt: die Schilfdachdecker Wilfried Preuß (56) und Olaf Zander (39) aus der Lüneburger Heide überdecken das Dach eines 85 Jahre alten Gebäudes mit Schilf.

Die Dächer des Pfahlbaummuseum sind teilweise durchlässig geworden. Nun werden sie wieder abgedichtet und für die bevorstehende Museums-Saison zu fit gemacht.