Online-Zeitung / Boulevard - Aktuelles - Tourismus
FSF-Medienverlag / Bodensee-Nachrichten
Redaktionsbüro Baden-Württemberg
Anzeige
Bodensee-Woche

Tausende kamen zum History-Festival der Pfahlbauten Unteruhldingen

25. Mai 2009 | Von Fritjof Schultz-Friese | Kategorie: ALLGEMEIN, ARCHÄOLOGIE, PFAHLBAUTEN UNTERUHLDINGEN, POLITIK, PROMIS, TOURISMUS

Sieben europäische Freilichtmuseen zeigten 10.000 Jahre Geschichte -
200 Protagonisten im Schaukampf und mit Schilfboot über den Bodensee

pfahlbauten-livearch-09-p-245_1

UNTERUHLDINGEN / BODENSEE. fsf/ Top-Erfolg für das History- Festival bei den Pfahlbauten Unteruhldingen am Bodensee. Sieben europäische Freilichtmuseen von den Lofoten am Polarkreis bis Modena in Italien mit Zusammenschluss „LiveArch” zeigten mit Steinzeitfamilien, Alemannen, Wikinger, Römern bis Rittern authentische Geschichte von 10.000 Jahren. Dabei auch der bekannte Experimentalarchäologe Dominique Görlitz mit einem sechs Meter Schilfboot wie vor 1.400 Jahren v. Chr. der alten Ägypter. Mit dem Schiff aus bolivianischem Schilf ist der Archäologe derzeit auf dem Bodensee auf Testfahrt um sich auf eine Atlantiküberquerung mit einer größeren Version von 12 Metern, der „Abora IV”, von New York auf die Kanarischen Inseln vorzubreiten. Vor zwei Jahren scheiterte er mit seiner Crew bei gleichem Vorhaben bei schweren Stürmen mit über zehn Windstärken. Görlitz möchte beweisen, dass schon in der Steinzeit über Meere Handel betrieben wurde, was alte Höhlenzeichnungen beweisen. Entgegengesetzt Dominique Görlitz fuhr der Norweger Thor Heyerdahl 1970 den Kanarenstrom mit der „RA II” nach New York.

Höhepunkt des History- Festivals bei den Pfahlbauten Unteruhldingen waren die römischen Gladiatoren von Dr. pfahlbauten-livearch-09-p-164_1Markus Junkelmann. Sie schlugen mit Schwertern, Spießen und Netzen aufeinander ein. Inter- national bekannt ist die Truppe als Legionäre mit Überquerung der Alpen in voller Kriegs- montur mit über 50 Kilo. Weitere Highlights wa- ren die Württember- gischen Ritter. Im Zwei- kampf schlugen sie heroisch mit Raben- schnäbeln, Äxten, Mor- genstern bis Brand- fackeln auf ihren ge- genüber ein bis die Schilder brachen. Das Ganze geradezu lebens- bedrohlich ohne zu verletzen. Im Bogenschießen waren die Magy- aren aus Ungarn wahre Meister. Aus Lettland traditionelle Gesänge und Tänze. Die Wikinger aus Schweden zeigten Bogenschießen und Axt- werfen. Alte keltische Handwerkskunst führten die Schotten mit Kochen, Färben und Korb- flechten vor. Dabei auch die weltbekannte SWR- Steinzeitfamilie Matthes mit ihren drei Kindern, die für zwei Tage wieder in ihre Doku- Filmhäuser von 2006: „Living Science - Das Experiment: Leben sowie vor 5000 Jahren” zogen. 200 Protagonisten zeigten Tausenden Besuchern lebendige Geschichte.

Bilder: Fritjof Schultz-Friese


Tags:

Keine Kommentare möglich.



»»» nächster Artikel